SKM Logo

Ausgabe der Lebensmittel:

Finkenweg 13 in 50181 Bedburg

Montags von 14:30 - 17:00 Uhr

Lebensmittel

retten.

Menschen

helfen.

0179 416 01 43
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Archiv

Runder Geburtstag:
Tafel Bedburg hilft seit zehn Jahren
Helferinnen bei der Arbeit

Die Tafel Bedburg feiert dieses Jahr ihren zehnten Geburtstag. Möglich ist das vor allem durch den unermüdlichen Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.                                                                                                                                                                                         Foto: Führer

 

(mf) Die Tafel Bedburg feiert in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag. Seit Jahren kümmert sie sich zuverlässig um Bedürftige, verarmte Senioren, Alleinerziehende und Flüchtlinge. Möglich ist das nur durch den Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und durch ihre Treue. Denn mehr als die Hälfte der rund 60 Helfer ist schon seit 2009 dabei.

 

Auf der Jubiläumsfeier gab es deshalb als Dankeschön für die 31 Tafel-Urgesteine eine Urkunde. In der Vergangenheit hatten sie Durchhaltevermögen bewiesen: Das erste Kernteam um Monsignore Gerhard Dane, Konrad Rüdelstein und den ehemaligen Kernteamsprecher Heinz Köllen warb unermüdlich um Spenden. Am 26. Januar 2009 konnte die Tafel Bedburg dann das erste Mal ihre Ausgabe öffnen. Kunden kamen damals etwa 30. Heute sind es manchmal 130 Haushalte – das entspricht mehr als 400 Kunden. Den Besucherandrang zu bewältigen fällt den Tafelmitarbeitern daher nicht immer leicht. Das alte Losverfahren gab man deshalb auf. Nun ist die letzte Ziffer auf dem Tafelausweis der Kunden entscheidend. Zu festen Zeiten können sie die Ausgabe besuchen, jede Woche eine Viertelstunde später. Das erspart unnötige Wartezeiten: Vorher waren es manchmal mehr als zwei Stunden, heute ist es oft nicht mal eine halbe.

 

Hilfe erhält die Tafel mittlerweile von großen Unternehmen, kleinen Bäckereien oder Bauern aus dem Umland. „Die Leute in Bedburg sind sehr großzügig”, erläutert Kernteamsprecherin Karin Breuer. Hilfe kommt aber nicht nur in Form von Spenden. Die Malteser etwa überlassen der Tafel ihre Räumlichkeiten für die Lebensmittelausgabe. Das Schützenheim im Weiler Hohenholz überlässt die Königshovener Bruderschaft den Ehrenamtlern kostenlos für ihre Veranstaltungen.

 

Von Stillstand halten die Mitarbeiter der Bedburger Tafel nichts. Erst kürzlich beschlossen sie, Plastiktaschen aus ihrem Sortiment zu verbannen. Demnächst sollen mehrfach benutzbare Baumwolltaschen an ihre Kunden ausgehändigt werden. Breuer hat sich dafür eine besondere Aktion überlegt. In einem Malwettbewerb sollten die Kinder von vier Bedburger Grundschulen Motive zum Thema Tafel entwerfen. Die vier Gewinnermotive zieren bald 500 Baumwolltaschen.

 

Für die nächsten Jahre hat sich die Tafel neue Ziel gesetzt. Sie wolle mehr für den Umweltschutz tun und mit Schulen zusammenarbeiten, sagt Karin Breuer. Zum Beispiel Praktika anbieten. Wichtig ist ihr und der Bedburger Tafel aber vor allem ein Satz, den Breuers Vorgänger Heinz Köllen bei jeder Gelegenheit sagte: Es tut sich nichts von allein.

Karin Breuer mit Motiv

Karin Breuer zeigt eines der Motive, das auf

die Baumwolltaschen gedrückt werden soll.

Foto: Führer

Benefizkonzert - 1. ROCK SOMMER NACHT am 24. Juni 2017 in Neurath

 

Bedburger Tafel freut sich über Engagement von Rising Secret

Auf der RWE-Sportanlage in Neurath war alles vorbereitet – Initiator Hansi Holz und seine Mitstreiter hatten ein ansprechendes Programm auf die Beine gestellt. Local Heroes wie Antidepressiva, Secret Flame, Rising Secret und „Orange Whip?“ hatten zugesagt, für einen guten Zweck kostenlos aufzutreten.

Jede der Gruppen engagierte sich für eine caritative Initiative. Firmen aus dem engeren und weiteren Umkreis sponserten die Veranstaltung. Gutes Wetter und viele Besucher machten die Benefizveranstaltung zu einem wahren Erfolg. Der Reinerlös ging zu gleichen Teilen an verschiedene gemeinnützige Organisationen.

Rising Secret um Frontmann Rudi Rüttgers ist in Bedburg-Blerichen beheimatet und besteht aus 8 Musikern, darunter zwei Sängerinnen. Die Band verfügt über ein sehr umfangreiches Repertoire, spielt großartige Covermusik von Rock bis Oldie.

Während dieser 1. ROCK SOMMER NACHT in Neurath setzte sich die Gruppe mit ihrem Auftritt für die Unterstützung der Bedburger Tafel ein. Den von Rising Secret „erspielten Reinerlös“ in Höhe von 750€ übergaben Organisator Hansi Holz und der Frontmann von Rising Secret, Rudi Rüttgers an Mitarbeiter der Bedburger Tafel.

Übergabe der Spende

Heinz Köllen, Frontmann Rudi Rüttgers von Rising Secret, Ferdinand Reinke, RWE-Mitarbeiter Hansi Holz, Initiator des Benefizkonzertes und Gerd Hergl bei der Übergabe der Spende von 750€ vor den Tafelräumen im Bedburger Finkenweg.

Erntedankfeiern in Kirchtroisdorf und Kirchherten.

 

Die Kundeninnen und Kunden der Bedburger Tafel waren erneut Nutznießer der großen Spendenbereitschaft der beiden Kirchengemeinden.

 

Zum wiederholten Male hat die Kath. Kirchengemeinde St. Matthias, Kirchtroisdorf, die Bedburger Tafel mit Lebensmitteln bedacht. Anlässlich eines Erntedank-Gottesdienstes am Samstag, 30. September 2017, 17.00 Uhr, war der komplette Innengang vom Altar bis zum Ausgang mit wertvollen Lebensmitteln belegt, die während der heiligen Messe von Studienrat Hübner gesegnet wurden. Frau Wergen vom Familien-Messkreis Kirchtroisdorf hatte die Organisation übernommen.

 

Frische Feldfrüchte, Obst und andere Lebensmittel bereicherten dadurch das Warenangebot unserer Tafel. Viele fleißige Hände zeichneten für die Sammlung verantwortlich. Ein herzliches DANKE gilt aber auch den Kirchtroisdorfer Bürgerinnen und Bürger, die erneut in ihrem Spendeneifer nicht nachgelassen haben. Ihnen allen gilt unser herzliches "Vergelt's Gott".

 

Gruppenfoto vor den Spenden
Spenden vor dem Auto
Lenbensmittel vor dem Altar

(Bilder der Lebensmittelübergabe in St. Martinus in Kirchherten - Matthias Herzogenrath)

 

Erstmalig hatte die Kath. Kirchengemeinde St. Martinus in Kirchherten am 1. Oktober 2017, 9:30 Uhr eine Erntedankfeier als Familien-Got-tesdienst mit einer Bitte um Lebensmittel für die Bedburger Tafel verbunden. Michaela Wirtz vom Familien-Messkreis Kirchherten hatte die Umsetzung erfolgreich übernommen.

Kaplan Savy stellte das Thema "TEILEN" in seiner Predigt in den Vordergrund und konnte auf die vielen Lebensmittelspenden  der Kirchhertener Familien, die vor dem Altar aufgebaut waren, verweisen.

 

Die Kundinnen und Kunden der Bedburger Tafel haben sich über die Lebensmittelspenden sehr gefreut und bedanken sich ganz herzlich bei den Spendern der beiden Kirchengemeinden in Kirchtroisdorf und Kirchherten. Das Team der Tafel in Bedburg schließt sich dem Dank an – zeigt es doch, dass unsere Arbeit wahrgenommen und anerkannt wird.

 

Dreigestirn
Sie wollen mehr über das Spenden erfahren?

 

Dann klicken Sie >> Hier <<

Kontakt

Karin Breuer

Sprecherin des Kernteams

Finkenweg 13

50181 Bedburg

 

Telefon: 0179 416 01 43

E-Mail: