Herzlich willkommen

Versorgung der Kunden:innen der Tafel Bedburg

Durch die ab Montag, 02. November 2020 und der nachfolgend beschlossenen

und geltenden NRW-Coronaschutzverordnungen (CoronaSchVo)

hat die Tafel Bedburg ihr Hygienekonzept deutlich verschärfen müssen.

 

ÄNDERUNG

- es werden zurzeit nur gepackte Taschen ausgegeben

(Stofftaschen bitte wieder zurückbringen, werden dann gewaschen und wieder verwendet)

- halten Sie sich unbedingt an die vorgegebenen Zeiten (Zeitfenster)

- halten Sie den Sicherheitsabstand (1,50 Meter) ein

- halten Sie die Hygienevorschriften ein

(richtiges Husten und Niesen / regelmäßiges Händewaschen)

- tragen Sie eine medizinische Mund-Nasen-Schutzmaske

- pro Haushalt nur eine Person zur Ausgabe

- jedes Gedränge ist überflüssig

Das Personal der Tafel Bedburg wird Zuwiderhandlungen ahnden.

Vorlage des Tafelausweises und Zahlung von 1€/Haushalt

 Einkaufszeiten - montags ab 15:30 Uhr

(Neuanmeldung montags um 15:00 Uhr)

Zeitfenster

bis auf weiteres - wird der Pandemieentwicklung angepasst

 

  KW 20 KW 21 KW 22 KW 23
Uhrzeit 17.05.2021 24.05.2021 31.05.2021 07.06.2021
  6 wegen 8 9
15:30 - 15:50 Uhr 7 Pfingstmontag 9 0
  8 geschlossen 0 1
  9 wegen 1 2
15:50 - 16:10 Uhr 0 Pfingstmontag 2 3
  1 geschlossen 3 4
  2   4 5
16:10 - 16:40 Uhr 3 wegen 5 6
  4 Pfingstmontag 6 7
  5 geschlossen 7 8

 

Zuzeit nur noch kontaktarme Taschenausgabe!

Bitte Taschen am nächsten Verkaufstag zurückgeben!

Ausweis am Verkaufstag bitte mitbringen und unaufgefordert vorlegen!

Wir freuen uns, dass Sie sich über das Angebot der Tafel Bedburg informieren möchten und begrüßen Sie sehr herzlich auf unserer Webseite. Stöbern Sie auf den folgenden Seiten. Durch die Wahl entsprechender Punkte in der Menüleiste können Sie Informationen über unsere Arbeit und uns als Tafel Bedburg aufrufen. Bei Anregungen und Fragen freuen wir uns über eine Nachricht über unser Kontaktformular.

 

Wir folgen dabei dem grundsätzlichen Tafelgedanken:

Nicht alle Menschen haben ihr tägliches Brot – und dennoch gibt es Lebensmittel im Überfluss. In unserer Gesellschaft werden täglich tonnenweise Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch verzehrfähig sind. Gleichzeitig gibt es aber etliche Menschen, die nicht ausreichend zu essen haben.

 

Die Tafel Bedburg sammelt überschüssige, qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel und verteilt diese gegen einen geringen Kostenbeitrag an Menschen, die am Existenzminimum leben, Rentner mit geringem Einkommen, Sozialleistungsempfänger, Asylbewerber und Andere. Die Hilfe stellt eine Ergänzung des täglichen Nahrungsbedarfs der Bedürftigen dar, abhängig vom jeweiligen Spendenaufkommen der lokal ansässigen Lebensmittelfilialen.

 

Die mehr als 940 gemeinnützigen Tafeln in Deutschland versuchen hier einen Ausgleich zu schaffen. Die Tafeln helfen diesen Menschen eine schwierige Zeit zu überbrücken und geben ihnen dadurch Motivation für die Zukunft.